Cybermobbing

Belästigen, Bedrohen, Bloßstellen und Beleidigen – diese Worte und Straftaten vereinen sich unter dem Begriff Mobbing. Wenn aber Mobbing auch über moderne Kommunikationsmittel ausgeübt wird, ist von Cybermobbing die Rede. Wie entsteht es, welche Formen gibt es und über welche Medien findet es statt? Was sind Folgen für Opfer und Konsequenzen für Täter*innen? Und wie kann man präventiv, aber auch reaktiv eingreifen?
Im Rahmen dieses Gegenstandsbereichs bietet das Projekt „Web 2.0“ sowohl Fortbildungen  und Elternabende als auch Workshops und Medienschutztage an.

Drucken E-Mail