Soziale Netzwerke und Messenger

Soziale Netzwerke und Messenger stellen für Kinder und Jugendliche mit zunehmenden Alter die wichtigsten Apps auf ihren mobilen Geräten dar. So sind sie auch für die Medienpädagogik von größter Bedeutung: Welche Angebote nutzen Heranwachsende wofür und warum? Welche Risiken können damit einhergehen und wie kann man diesen begegnen? Welche alternativen Netzwerke und Messenger gibt es? All diese Fragen spielen im Rahmen des Projekts „Web 2.0“ in folgenden Angeboten eine Rolle:

Fortbildungen zu den Themen

  • Chatten, Teilen, Liken, Posten – Faszination und Nutzen Sozialer Netzwerke in der Medienbildung
  • Rechtliche Aspekte im Netz – Privatsphäre, Datenschutz, Persönlichkeitsrechte und Urheberrecht achten und erreichen
  • Alternative Angebote zu kommerziellen Internetangeboten – kostenfrei und innovativ
  • Cybermobbing – Hintergründe, Ursachen, Folgen und Präventionsmöglichkeiten
  • Schönheitsideale in den Medien,
  • Aktive Medienarbeit online – Durchführung von Foto-, Film- und Webprojekten
  • Kooperatives und Kollaboratives Erstellen von Inhalten und Werten

Workshops zu den Themen

  • Soziale Netzwerke und Communities
  • Selbstdarstellung & Identitätsarbeit
  • Datenpreisgabe & Datenschutz sowie Privatsphäre
  • Rechtliche Aspekte (Persönlichkeitsrechte, Urheberrecht)
  • Freundschaften im Netz
  • Cybermobbing 
  • Sicherheit im Web 2.0

Elternabende zu den Themen

  • Kinder und Jugendliche in neuen Medienwelten
  • Cybermobbing

Medienschutztage zu den Themen

  • Die persönliche Internetnutzung
  • Die Rolle und Funktion von Web 2.0 & Social Media
  • Soziale Netzwerke
  • Cybermobbing
  • Rechtliche Aspekte im Netz
  • Sicheres und kompetentes Bewegen im Web 2.0

Drucken E-Mail