Inhalte Elternabende


Thematischer Elternabend
„Kinder und Jugendliche in neuen Medienwelten“

Kinder und Jugendliche bewegen sich in komplexen medialen Räumen. Mit dem Computer und dem Smartphone surfen sie fast täglich im Internet, chatten und spielen mit Freunden, schauen Videos oder haben eine eigene Seite im Sozialen Netzwerk.
Somit bietet das Web 2.0 – das sogenannte „Mitmach-Netz“ - Heranwachsenden eine Vielzahl interaktiver Anwendungen und Möglichkeiten, die zur Selbstdarstellung sowie Gestaltung eigener medialer Produkte anregen. Die Gemeinschaft, Kreativität, Spaß und Kommunikation stehen dabei im Mittelpunkt ihres (Medien-)Alltags.
Um eine kritische und selbstbestimmte Nutzung mit diesen Angeboten zu fördern, müssen sie in ihrem Umgang von Eltern, Pädagog_Innen und Multiplikator_Innen begleitet werden.
Wenn Sie sich schon oft gefragt haben, was Kinder und Jugendliche im Internet fasziniert, laden wir Sie herzlich ein, gemeinsam mit uns präferierte digitale Orte von Kindern und Jugendlichen kennenzulernen.

Im Rahmen des Elternabends soll den Fragen nachgegangen werden, die besonders interessieren:

  • Welche Angebote und Möglichkeiten der Beteiligung im Internet gibt es?

  • Welche Rolle und Funktion erfüllen diese Angebote?

  • Was macht die Faszination dieser Angebote aus und welche Potenziale bieten sie?

  • Wo lauern Gefahren und potenzielle Risiken und wie kann man diesen begegnen?

  • Welche altersgerechten Internetangebote können empfohlen werden?

  • Welche Hinweise und Tipps können für die Medienerziehung gegeben werden?



Dauer:
ca. 1,5 Stunden




Thematischer Elternabend „Cybermobbing“

Soziale Netzwerke wie Facebook und Instagram, Messenger wie WhatsApp und Communities wie YouTube sind DIE favorisierten Angebote von Kindern und Jugendlichen. Sie können mit ihren Freunden kommunizieren, neue Leute kennenlernen und sich vernetzen, alte Freunde wieder finden, sich mitteilen und präsentieren und vieles mehr.
Jedoch werden auch genau diese vielfältigen interaktiven Anwendungen und Möglichkeiten des Web 2.0 („Mitmach-Netz“) genutzt, um Personen bloßzustellen, zu beleidigen oder zu ärgern.

Im Rahmen des Elternabends werden folgende Aspekte aufgearbeitet:


  • Welche Sozialen Netzwerke, Messenger und Communities werden präferiert?

  • Welche Bedeutung und Faszination haben diese Angebote?

  • Welche Potenziale bieten die Angebote, aber welche möglichen Risiken bergen diese auch?

  • Wie findet Cybermobbing statt und welche Auslöser und Formen gibt es?

  • Welche Folgen kann Cybermobbing nach sich ziehen?




    Dauer:
    ca. 1,5 Stunden